3 Gedanken zu „Das Buch der Kinder: Sei einfach Du selbst“

  1. 60 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Revulotionäres Buch über Kinder/Kindheit, 7. Februar 2000
    Von 
    Ivi (Reichshof/ Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Ich fühlte mich oftmals wieder in die Kindheit versetzt, als ich in diesem Buch las. Ich erkannte mich / meine Eltern in vielem wieder. Dieses Buch verdeutlicht ganz klar, wie wir unsere Kinder in Schemen drängen und unbewußt ganz klare Linien für sie schaffen in dem Glauben, das tun zu müssen, ohne jedoch daran zu denken, daß wir alle mit bestimmten Lebensaufgaben hergekommen sind, die wir nach einer solchen Prägung meist nur schwer wieder finden können. Osho hat eine wunderbar humorvolle Art und Weise, dem Leser die Thematik nahe zu bringen und sehr verständlich zu machen. Es gibt immer wieder diese “Ja natürlich”-Effekte, kleine Erkenntnisse, die bei mehr Bewußtheit eine ganz neue Art der “Erziehung” bewirken können. Ich war bzw. bin begeistert über dieses Buch und kann es nur wärmstens jedem empfehlen, dem seine Kinder wirklich am Herzen liegen oder der seine eigene Kindheit ein wenig besser verstehen will!!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein besseres Buch über Kinder gibt es für mich nicht!!!!, 29. September 2012
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Kinder: Sei einfach Du selbst (Taschenbuch)
    In diesem Buch erfährt man so gut wie alles über Kinderpsychologie (Meiner Meinung nach).
    Das Buch besteht aus folgenden Kapiteln:
    1.Qualitäten des Kindes
    2.Konditionierung
    3.Eltern für das Neue Kind
    4.Familie und Kommune
    5.Versöhnung
    6.Schwangerschaft, Geburt und erste Schritte
    7.Elternfragen
    8.Teenager
    9.Fernsehen und Drogen
    10.Institutionelle Erziehung
    11.Die Heilung des inneren Kindes
    12.Meditation und Therapie
    13.Das wiedergewonnene Paradies

    Was ich zum Beispiel gelernt habe und für mich persönlich mitgenommen habe:
    -Siebenjahreszyklus des Lebens
    -Das Schreien eines Kindes soll man zulassen, weil…(Kapitel 6)
    -Meditationstechniken, zb. Lachmeditation

    …. dieses Buch hat mir wirklich geholfen vieles im Leben besser zu verstehen.
    Es werden viele bildliche Beispiele genannt.
    In diesem Buch werden viele Fragen gestellt von Eltern (u.a) mit bestimmten Problemen, die Osho ganz individuell beantwortet. Sehr interessant und hilfreich.

    Danke und ich hoffe es hilft vielen anderen Menschen ebenfalls!!!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wertvolles Gedankengut, 20. Juli 2005
    Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Kinder: Sei einfach Du selbst (Taschenbuch)
    Osho hat auch in diesem Buch wieder absolut Recht. Es geht um die Erziehung, die den Menschen ein Leben lang in Schemen presst und ihm einen Stempel aufdrückt. Wären die Eltern bewusst bei der Sache und würden sie sich bewusst daran erinnern, was ihre Eltern mit ihnen gemacht haben, dann würden es die Menschen nicht so schwer mit dem Erwachen haben, denn aus der Opferrolle der Erziehung kann sich später kaum ein Mensch lösen.
    Die Ansätze zur anthroposophischen Kindererziehung hat sicherlich Rudolf Steiner gelegt und Osho geht hier noch einen Schritt weiter. Er erklärt die Notwendigkeit der Bewusstheit und der Selbsterkenntnis, nicht um den Kindern ein schönes Leben zu bescheren, sondern um ihnen eine Chance zur Weiterentwicklung ihres wahren Selbst zu geben.
    Die Umsetzung ist sicherlich nicht einfach, denn wo eine Selbstentwicklung gepriesen wird, da entwickelt sich auch des Öfteren eine Zügellosigkeit, die wir gerade in den Siebzigern durch das Kommunenleben erfahren konnten. Auch in Poona wurden die Kinder eher sich selbst überlassen, was dazu geführt hat, dass sie nur in die Schule gehen brauchten, wenn sie es wollten.
    Hier muss sicherlich ein goldener Mittelweg gefunden werden und man sollte die Gründe der Faulheit untersuchen, anstatt mit dem Gegenpol zu winken.
    Zusammengefasst ein großer Helfer für den Umgang mit Kindern und auch ein Wegbegleiter für sich selbst.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Kommentare sind geschlossen.